Beiträge

Unternehmer-Seminar: Innovationsmethoden von Google im Mittelstand anwenden

,
Googlers brainstorming Innovation

Megatrends wie Urbanisierung, Digitalisierung und Mobilität bewegen uns – „business as usual“ ist vorbei. Große wie kleine Unternehmen sind gefordert, ihre Produkte, ihre Dienstleistungen und sogar ihre Geschäftsmodelle teilweise sogar radikal zu erneuern. Der Druck aus dem Markt lagert dabei nicht nur auf den Zulieferern, jedes Unternehmen ist betroffen und sucht neue Entwicklungsmöglichkeiten. Weiterlesen

don’t be an innovation road block

don't be an innovation road block

Die Bedeutung von Vision, Fokus und Vertrauen in Situationen des Wandels

Die Autofirma Ford stand vor ca. 10 Jahren vor einer der größten Herausforderungen in ihrer Firmengeschichte. Die Prognosen zeigten einen drohenden Verlust von 17 Mrd. Dollar. Mit der Leitung des Unternehmens wurde 2006 Alan Mulally beauftragt, der sich als CEO bei Boeing bereits einen Namen für erfolgreiche Restrukturierungen gemacht hatte.

Im Vortrag an der Stanford Universität spricht Alan Mulally über das Vorgehen und einzelne Geschehnisse dieser Zeit des Wandels. Ford hat als Weltkonzern seine Unternehmenskultur verändert und den Fokus auf u.A. folgende Kernpunkte gelegt:

  • innovative Produkte mit einer Produktfamilie, die den Bedürfnissen von Kunden entsprachen
  • Fokus auf die Kernmarke Ford und deren Vision, Verkauf von anderen Marken und Beteiligungen
  • Aufbau von Vertrauen und Glaube an das Team und die Firma durch Vorleben
  • Zusammenbringen von bisher weltweit verstreuten Funktionen, zur Förderung des Austausches und zur Erzielung von Skaleneffekten
  • Reduktion der Produktionskosten durch Anpassung der hohen Produktionskapazitäten an die reduzierte Nachfrage, wodurch auch Preiskämpfe durch den Abverkaufsdruck von Überkapazitäten reduziert wurden

Einige dieser Punkte stehen im Lehrbuch. Andere sind direkter Ausdruck der Persönlichkeit des Unternehmensführers, der durch sein Verhalten, das Verhalten seines Teams und seiner Firma und damit auch die Innovationskultur prägt.

Am Anfang stand die Neuformulierung der Firmenvision, die ursprünglich der Firmengründer Henry Ford geprägt hat. Die Arbeit am Firmenkern ist unabhängig von der Firmengröße: ob Weltkonzern, schwäbischer Hidden Champion, Familienunternehmen, KMU oder Startup: eine echte Vision ist der Leitstern für das Unternehmen, seine Führung, Mitarbeitende, Partner, Lieferanten und natürlich seine Kunden. Weitere Informationen, wie auch mittelständische Unternehmen eine starke Vision erarbeiten können.

Innovationskultur schaffen wie Steve Jobs

Betrachtet man Apple heute, dann ist der Blick auf die Anfänge der Firma verstellt und verklärt. Dasselbe gilt für Apple Co-Gründer Steve Jobs. Dieses Video gibt einen seltenen Blick auf Steve Jobs als Gründer.

Und zwar seiner zweiten Firma „Next“, dem Unternehmen, welches das aktuelle Apple Betriebssystem „OS X“ entwickelt hat und von Apple für 400 Mio. USD übernommen wurde.

Das Video zeigt sehr gut, wie es Steve Jobs schaffte, seine Vorstellungen und seine Ziele der Gruppe Menschen mit zu geben, aus denen Next bestand. So entstand eine besondere Innovationskultur, die zwar nicht die Next-Hardware erfolgreich gemacht hat, aber die Zukunft des Apple Betriebssystems sicher gestellt hat: OS X und iOS.

Top 5 der Innovationskultur

Es braucht schon mehr als einfach nur eine gute Idee, um langfristigen Erfolg aus innovativem Handeln zu ziehen. Es ist ein langer Weg von der Idee zur strategisch geschickt umgesetzten Innovationen. Und die Gestaltung dieses Wegs sollte Bestandteil einer jeden Unternehmenskultur sein und nicht von oben oder von außen der Firma aufoktroyiert werden.

Diese fünf Schlüsselfaktoren tragen dabei entscheidend zum Erfolg eines Innovationsprozesses bei. Weiterlesen

Innovationsstrategie als Chance in der Krise

Kontinuierliche Innovation als Teil der Unternehmenskultur zu verankern

In der gegenwärtigen Wirtschaftslage ist Innovation Chance in der Krise. Unternehmen, die sich jetzt durch gezielte Maßnahmen vorbereiten, werden zum Ende der Krise profitieren. Gerade mittelständische Unternehmen haben da großes Potenzial für wirtschaftliche Erfolge durch strategische Innovationen und Innovationsmanagement. Das Ergebnis soll nachhaltig sein und muss die Steigerung des Markterfolgs bedeuten.

Ideen sind in zahlreichen Unternehmen vorhanden, sie müssen nur wahrgenommen und strukturiert werden, ist die Ermutigung für Unternehmer, in ihrer Firma Ausschau nach diesen Ideen zu halten. Kreativität ist ein interdisziplinäres Feld, deshalb müsse neben den Mitarbeitern auch Kunden und Lieferanten einbezogen werden. Genauso bringe ich in Unternehmen, deren Innovationsprozesse ich begleite, Ideen mit dem Blick von außen mit.
Weiterlesen