Beiträge

7 Grundregeln für kreatives Arbeiten im Team

Mit diesen Grundregeln legen Sie die Basis für kreatives Arbeiten im Team in Meetings und im Brainstorming:

  1. Die eigene Idee zurückstellen können, um die Idee eines/r Anderen voranzutreiben
  2. Die eigenen Ideen dem gleichen rigiden Test unterziehen wie die Ideen von anderen
  3. Verschiedene Ideen kombinieren um sie zu verbessern und nicht um sie zu vermischen
  4. Jemand anderen die eigene Idee übernehmen lassen, vor allem wenn sie dadurch breitere Unterstützung findet
  5. Geduldig alle das sagen lassen, was gesagt werden muss, um dann leichter Entscheidungen treffen zu können
  6. Zu einer Idee, die wirklich Neues für das Business liefert, fest stehen – auch wenn sie unter Beschuss steht
  7. Immer die kreativen Fähigkeiten in sich selbst und bei anderen respektieren und weiterentwickeln

Mehr Details zu dieser Liste sind hier auf Englisch zu finden.

Mit Leib und Seele dabei sein

Harald Wohlfahrt: „Ich koche für meine Gäste, aber ich koche auch für meine Seele.“

Ganz sicher eine Grundlage für die langjährige Kreativiät des Sternekochs im Schwarzwald, der mit seinem hervorragendem Team täglich kreative Höchstleistungen vollbringt, für seine Sache „brennt“ und sich dabei auch immer wieder die Finger verbrennt.

Die Angst vor dem weissen Blatt und eine einfache Kreativitätstechnik sie zu überkommen: die Biergartenmethode

,

Kreativitätstechnik Biergarten

„Hilfe, mir fällt nichts ein!” – In diese Situation ist jeder schon einmal geraten. Sprudelnde Ideen kann man nicht herbeizwingen, aber es gibt zahlreiche Methoden, ihnen ein wenig auf die Sprünge zu helfen. Kreativitätstechniken helfen uns, die Angst vor dem weißen Blatt oder vor dem leeren Whiteboard zu überwinden. Eine davon, die so genannte „Biergarten-Methode“ soll hier näher vorgestellt werden.

Die Biergartenmethode

Es gibt zahlreiche Gründe für das Gefühl, keine Ideen zu haben: Blockade durch Zeitdruck, mangelnde Eingrenzung des Themas, unstrukturierte Denkweise oder Verharren auf der Ist-Ebene. Oft sind wir auch eingeschüchtert allein durch das diffuse Gefühl, einfallslos zu sein.
Weiterlesen