Beiträge

Google Earth Engine – Veränderungen der Umwelt aus dem All nachvollziehen

Zeitraffer Aufnahme des Aralsees aus dem Weltall betrachtet. Der Ausschnitt kann wie bei Google Maps verändert werden.

Change passiert, klar. Und mit Google Earth Engine kann man tatsächlich auch die Veränderungen seiner Umwelt ansehen. Die Google Earth Engine ist eine Tools-Plattform, mit der Entwickler eigene Anwendungen bauen können, um Landsat Satelliten Bilder z.B. in Zeitraffer zu nutzen. Diese werden schon seit 40 Jahren aufgezeichnet, so dass eine gewisse Zeitreihe erzeugt werden kann. So können Themen wie der Klimawandel, aber auch das Fortschreiten von Megatrends wie Urbanisierung nachvollzogen werden.

Google stellt die Daten unter einem spannenden Motto zur Verfügung: es geht mal wieder, wie bei TED, um „Welt retten“. Und gleichzeitig können unabhängige Entwickler, Forscher und Firmen ihre Produkte und Anwendungen darauf aufbauen.

Beispiele:

„Sie möchten die Welt verbessern. Wir möchten Ihnen dabei helfen:Google Earth Outreach stellt gemeinnützigen Organisationen das notwendige Wissen und die Ressourcen zur Verfügung, damit sie ihre Projekte in Google Earth und Google Maps für Hunderte Millionen von Menschen veranschaulichen können.“

Eine Einführung ist in diesem Video zu sehen. Hintergrundinformationen liefert dieses Video.

Ich bin schon sehr gespannt, welche Erkenntnisse, Startups und Produkte daraus entstehen.