Beiträge

Terminhnweis: Zeitmanagement Workshop bei der IHK Bodensee

,

Am 12. Mai 2011 sind wir mit unserem Workshop „Strategien zum Zeitmanagement“ beim IHK Ausbildertag in Weingarten mit dabei.

Ganz im Sinne des IHK Jahresthemas 2011 „gemeinsam für Fachkräfte – bilden, beschäftigen, integrieren“ veranstaltet die IHK Bodensee-Oberschwaben den diesjährigen Ausbildertag zum Thema „Qualität in der betrieblichen Berufsausbildung“ denn insbesondere eine nachhaltige, qualitätsentwickelnde und qualitätssichernde Berufsausbildung ist ein guter Weg, sich dem drohenden Fachkräftemangel entgegen zu stellen.

Mit unserem Planerkalender werden wir eine pragmatische Methode der Zeitplanung vorstellen, die bereits vielfach angewendet wird. In einer Mischung aus Theorie und Praxis wird der Workshop die wichtigen Grundlagen der Zeitplanung ansprechen. Wichtige Bestandteile werden sein: Entscheidungen treffen, „Ich und meine Umwelt“ – Anforderungen und echte Prioritäten, Überblick über bekannte Methoden, Tipps zur Nutzung von Werkzeugen für Zeitplanung, Organisation und Kommunikation.

Der Hauptvortrag kommt von Prof. Dr. Georg Spöttl von der Universität Bremen zum Thema „Qualitätsentwicklung und -sicherung in der betrieblichen Berufsausbildung“. Das Thema Zeitmanagement ist Teil unserer Innovationsseminare am Bodensee.

Weitere Informationen unter http://www.weingarten.ihk.de mit der Dokument Nr. 93241 Anmeldung über PDF.

GTD mal anders erläutert sowie eine Kurzvorstellung von Mindmeister Online Mindmaps

David Allen’s „Getting Things Done“ GTD als einfache Methode des Selbstmanagement beschäftigt mich schon seit langem. In einem früheren Post habe ich die Methode kurz erläutert. Eine ganz andere Darstellung hat Sara Bocaneanu gewählt: eine Mindmap. Vielen wird diese Form der „Denkhilfe“ nicht neu sein. Wird Mindmapping doch von vielen als Kreativitätstechnik benutzt, um erstmal Ideen frei fließen zu lassen und dann im Anschluss zu sortieren und priorisieren.

Bewährte Mittel sind dabei Papier&Stift, Metaplanwände&Karten, sowie computerbasierte Tools. Mir sind letztere lieber, ist man alleine oder zu zweit unschlagbar schnell und kann man damit auch in einer Gruppe mit einem Beamer sehr schnell zu Ergebnissen kommen.
Weiterlesen

Einfach und Effizient: Zeitmanagement mit Getting Things Done

„Getting Things Done“ (GTD) – Unsinn, Hexenwerk oder tatsächlich eine einfache Methode, dem Chaos im Kopf und dem auf dem Schreibtisch Herr zu werden? GTD ist eine von David Allen entwickelte Selbstmanagement-Methode. Es basiert auf dem einfachen Prinzip, sich anstehenden Aufgaben in einem Verwaltungssystem zu notieren und somit den Kopf frei zu haben für Wichtigeres. Diese Selbstmanagement-Methode soll effizientes und belastungsfreies Arbeiten ermöglichen.

Der amerikanische Coach und Schriftsteller David Allen ist der Erfinder der Time Management-Methode „Getting Things Done“ (GTD). Damit hat er zwar das Rad nicht neu erfunden, aber auf Basis von zwei einfachen und einleuchtenden Grundsätzen ein leicht nachzuvollziehendes System entwickelt, dass es Vielbeschäftigten ermöglicht, nicht den Überblick über anstehende Aufgaben zu verlieren.

Die GTD-Grundsätze lauten: Weiterlesen