Digitalisierung beschäftigt den Mittelstand auf vielen Ebenen. Dazu kommen noch Diskussionen um neue Arbeitsformen (NewWork) und natürlich Themen wie die Zusammenarbeit über Firmengrenzen und Orte hinaus. Auf der ganz praktischen Ebene der Digitalisierung kommt in Gesprächen mit KMU-Geschäftsführern dann schnell die Frage nach Online-Konferenzen auf. Die kurze Antwort möchte ich hier als Best-Practice Beispiel geben als mein persönlicher Favorit:

Software

  • zoom.us ist meines Erachtens die einfachste Online-Konferenz Möglichkeit mit der besten Qualität

Hardware

  • das Gerät, welches am nächsten ist: Smartphone, Laptop, auch mal „klassisches“ Telefon
  • es muss normal sein, die Online Konferenz zu nutzen!
  • für Gruppensituationen in Meetingräumen

Mindset

  • zentral ist: das „Online“ muss gedanklich aus „Online-Konferenz“ verschwinden
  • die Nutzung eines solchen Werkzeuges muss einfach und integriert sein in die täglichen Abläufe

 

Logitech Connect Beispiel

 

Logitech Group Beispiel

Robert Llewellyn ist mit seiner Show „Fully Charged“ ein regelrechter Senkrechtstarter, was das Thema Elektromobilität angeht. Der Engländer hat über 200.000 Abonnenten für seinen Youtube Kanal, auf dem er regelmäßig unterhaltsam über Elektroautos berichtet. Wobei „berichtet“ den Ton nicht immer trifft, den er anschlägt, aber seine Popularität wird sicher getrieben von seinen Eigenheiten als Moderator.
Weiterlesen

„The siren song of the road tugs on our innate desire to explore and to be free.“

CleanTechnica

Weiterlesen

Als Zeppelin Fan hat es mich besonders gefreut, dass ein Luftschiff, die Macon, eine zentrale Grundlage für die Entwicklung des Silicon Valley als Innovationsstandort ist. Mit der Stationierung des Zeppelins wurden vor allem Kommunikationsanlagen wichtig, eine Entwicklung, auf die dann Forschungsinstitute und unter anderem HP aufgebaut haben. Das Video zeigt eine animierte Zeitleiste und ist ein schneller Überblick über die Geschichte des Valley.

Milton Friedman

Milton Freedman und Seth Godin über Unternehmensvisionen:

Alte Version

“there is one and only one social responsibility of business – to use its resources and engage in activities designed to increase its profits…“, „so long as it stays within the rules of the game, which is to say, engages in open and free competition without deception or fraud,”

Neue Version

„A business is a construct, an association of human beings combining capital and labor to make something. That business has precisely the same social responsibilities as the people that it consists of. The responsibility to play fairly, to see the long-term impacts of its actions and to create value for all those it engages with.“

Wir feiern Geburtstag! Reichert Consulting GmbH wurde am 31. Mai 2002 gegründet.

Über 11 Jahre haben wir eine Menge bewegt, Ideen gehabt, vieles gesehen und gemacht. Manches wurde Realität, anderes liegt in der Schublade, anderes kommt noch. Wir haben dazu beigetragen, dass Unternehmen innovativer wurden, Menschen ihr Kreativitäts-Potential erkannt haben, Firmen neue Ziele entwickelt haben. Die Welt hat viel gesehen in diesen 11 Jahren. Hier eine kleine und vollkommen subjektive Auswahl. Auf weitere kreative Jahre.

Alle 11 Geburtstagsvideos:

Mehr erfahren: Innovation in der Inbox

„Das Leben besteht hauptsächlich aus Wegen, nicht aus Zielen!“ sagt Jessica Peterka-Bonetta und legt besonderen Wert darauf, dass man/frau den Weg geniessen soll, den man einschlägt. Eine eindrückliche Botschaft.