Innovation mit unternehmensWert:Mensch

Coaching Programm

Im Mittelstand Digitalisierung meistern und Innovationsprozesse etablieren – mit der vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) geförderten uWM plus/INQA-Beratung mache ich kleine und mittlere Unternehmen (KMU) fit für den digitalen und ständigen Wandel.

Mit dem Innovationscoaching Programm unternehmensWertMensch plus/INQA-Beratung haben Unternehmen eine bewährte Vorgehensweise, die beteiligungsorientiert ist und den Menschen in den Mittelpunkt von Innovationsprozessen stellt. Mittelständische Unternehmer/innen, Innovationsmanager ihre Teams erhalten Begleitung beim agilen Innovationsmanagement, bei der Entwicklung nachhaltiger Produkte, digitaler Dienstleistungen und neuer Geschäftsmodelle. Das Vorgehen hilft, einfacher Ideen zu finden, gemeinsam Lösungen umzusetzen und die Leistung Ihres Unternehmens zu verbessern.

Das Business Coaching Programm kann für mittelständische Unternehmen (KMU) zu 80% gefördert werden.

Ziele

Wie schnell können Sie auf veränderte Marktbedingungen reagieren?

Beispiele für Ziele des Coachings

  • Suche neuer digitaler Geschäftsmodelle
  • Aufbau eines Onlineshops als neuer Marktplatz und Ergänzung zum Ladenlokal
  • Einführung von Onlineterminbuchungen
  • Entwicklung einer Social Media Präsenz zur Verbesserung der Kundenbeziehungen
  • Aufbau eines Partnernetzwerkes zur Ausweitung des Portfolios
  • Finden einer Produktvision
  • Etablierung und Ausbau einer neuen Innovationskultur
  • Erarbeitung der Customer Journey

Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf die Arbeitsorganisation in Ihrem Unternehmen?

Beispiele für Ziele des Coachings

  • Suche geeigneter digitaler Tools für die Arbeitsorganisation
  • Einsatz von Drohnen, Augmented Reality AR-Brillen, Smartphones und Tablets im Betrieb
  • Etablierung eines Wiki Wissensmanagement Tools im Betrieb
  • Implementierung eines CRM-Systems zur Kundenbindung
  • Integration von Crowdsourcing Plattformen in die Arbeitsprozesse

Inwieweit sind Ihre Mitarbeitenden fit für die Arbeit in der digitalisierten Welt?

Beispiele für Ziele des Coachings

  • Entwicklung von Schulungskonzepten für den souveränen Umgang mit der digitalen Ära
  • Identifizierung von Tätigkeitsfeldern im Kontext der Digitalisierung
  • Entwicklung einer eLearning Strategie für Mitarbeitende und HandelskundenEntwicklung von Qualifizierungskonzepten für neue Kompetenzanforderungen

Was bedeutet der digitale Wandel für Ihre Unternehmenskultur?

Beispiele für Ziele des Coachings

  • Entwicklung einer Wertorientierung im Hinblick auf z.B. Erreichbarkeit, Wissensaustausch, mobiles Arbeiten
  • Einführung und Nutzung digitaler Abstimmungs- und Feedbacktools für Mitarbeitende
  • Schaffen von Vertrauens- und Unternehmerkultur bei den Mitarbeitenden

Was können Führungskräfte heute tun, um Führungskräfte zu gewinnen bzw. zu halten?

Beispiele für Ziele des Coachings

  • Entwicklung von Lösungen für Mitarbeiterführung im Kontext mobiler Arbeit
  • Etablierung neuer Führungskonzepte – Abkehr von inhaberzentrierter, hierarchischer Führungskultur
  • Einführung lebensphasensensibler Entwicklungs- und Karrierekonzepte (z.B. „späte Karrieren“, Führen in Teilzeit)

Wie sieht der Arbeitsplatz der Zukunft in Ihrem Unternehmen aus?

Beispiele für Ziele des Coachings

  • Einführung eines „Schichtdoodles“ in der Pflege oder in der Produktion
  • Einführung mobiler Arbeit zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Umsetzung offener Büroraumkonzepte zur Verbesserung der Kultur der Zusammenarbeit
  • Einführung von Räumen, die Kreativität und Teamarbeit fördern

Es geht um die Zukunft Ihres Unternehmens

Der Klimawandel und die Digitalisierung betrifft Unternehmen in allen Bereichen, vom Handwerksbetrieb über den Handel bis hin zum Produktionsunternehmen, vom KMU über Freiberufler bis zu Großunternehmen. Das Erschließen der Chancen aus diesen und der zunehmende Marktdruck sowie aktuell COVID machen das Thema Innovation zur zentralen Aufgabe von Unternehmensführung und Mitarbeitenden.

Im Coaching Programm unternehmensWert:Mensch plus (uWM plus)/INQA-Beratung nutzen wir Experimentierräume, weil wir Neuland gestalten müssen und Umbrüche sowie den Wandel gewachsener Strukturen gestalten lernen müssen. Viele Betriebe haben sich bereits auf den Weg gemacht und entwickeln innovative Konzepte und Produkte in Experimentierräumen umsetzungsorientiert und erfolgreich aus.

Gerade die vielfach notwenige Umstellung auf Home-Office sowie dezentrale und virtuelle Konzepte, bedingt durch Corona, sind ein idealer Ausgangspunkt für den Start des Innovationscoaching. Ganz konkret erleben die Teilnehmenden virtuelle Tools und agile Vorgehensweisen und setzen diese ein.

Details im Podcast

Im Smart Innovation Podcast habe ich mich mit der Erstberaterin für das Förderprogramm über Details und Nutzen unterhalten.

FAQ

Fragen zum Innovationscoaching Programm unternehmensWert Mensch Plus?

In einem Telefonat, gerne auch per Video, gehen wir die Innovationsfragen durch, die Ihr Unternehmen antreiben. Vor dem Start des Beratungsprozesses steht das Beratungsgespräch in der lokalen Erstberatungsstelle, das mit einem Beratungsscheck abgeschlossen wird. Dann können wir konkret loslegen.

Planen Sie fünf bis sechs Monate direkt nach dem Gespräch in der Erstberatungsstelle ein.

Gerade mittelständischen Unternehmen fehlen häufig die Ressourcen, Wandel im Betrieb umzusetzen. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) unterstützt mit seinem Programm unternehmensWert Mensch plus deswegen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) dabei, Vorgehensweisen für Innovation zu etablieren und dabei auch die digitale Transformation voranzutreiben. Begleitet werden sie dabei durch professionelle Beratung um schnell zum Ziel zu kommen. Das Programm ist verbunden mit der „Initiative Neue Arbeit“ im Kontext der Fachkräfte-Offensive der Bundesregierung

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) erhalten eine Förderung von 80% der Kosten der Begleitung durch einen autorisierten Berater von insgesamt 12 Tagen.

  • Sitz & Arbeitsstätte in Deutschland
  • seit mind. zwei Jahren am Markt
  • Jahresumsatz kleiner als 50 Millionen Euro oder Jahresbilanzsumme kleiner als 43 Millionen Euro
  • weniger als 250 Beschäftigte
  • mindestens eine/n Vollzeit sozialversicherungspflichtige/n Beschäftigte/n

Die Lern- und Experimentierräume sind eine Anpassung der Methoden von Startups für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU). In den Experimentierräumen suchen die Beteiligten gemeinsam nach neuen Wegen, den Wandel ihrer Arbeitswelt zu gestalten und erproben gleichzeitig auch neue Arbeitsweisen. Neben dem Schwerpunkt Digitalisierung werden in den Experimentierräumen in drei Arbeitsphasen Innovationen auf ihre Praxistauglichkeit getestet und im Unternehmen etabliert.

  • Konsequente Beteiligung von Beschäftigten und der Geschäftsführung
  • Kurze Zyklen und regelmäßige Evaluierung der Ergebnisse für schnelle Entscheidungen
  • Flexibles Vorgehen: agiles Arbeiten statt unflexiblen Masterplänen
    Soziale Dynamiken fördern und nutzen durch die
  • Etablierung einer produktiven Lern- und Fehlerkultur und Teamwork
Dr. Klaus Reichert

Dr. Klaus Reichert

Mit dem Innovationscoaching Programm haben mittelständische Unternehmen eine unkomplizierte und geförderte Möglichkeit, einen kontinuierlichen Innovationsprozess einzuführen und die Transformation durch Digitalisierung, Klimawandel und Gesellschaft einfach zu meistern.

Ich berate Sie in einem kostenfreien Erstgespräch.

Finden Sie hier einen passenden Telefon- oder Zoom Termin in meinem Kalender:

Shopping Cart
Scroll to Top

Dr. Klaus Reichert

Unabhängiger, kreativer & konstruktiver Vision zu Innovation Coach / ex-Architekt/Pilot/Tech-Gründer / Calder/Giacometti/Technik-Museum Fan

Über 25 Jahre Erfahrung in der kreativen Innovationsberatung, bei digitalen und realen Innovationsprojekten. 89+ Projekte als Coach, Unternehmensberater, Beirat und Interim Manager in den Bereichen Telco, Technologie, Digital, Software, Produktion, Pharma, Bau. Beratene Unternehmen zwischen 228.000 und 1 MA. Praxisnahe & geförderte Leistungen für mittelständische Unternehmen.

Als Innovation Coach bin ich unabhängiger externer Gesprächspartner mit Impulsen und dem oftmals so wichtigen erfahrenen Blick von außen.