Der chinesische Elektroauto Hersteller Nio hat einen interessanten Mix in seinen (Flagship Store?) Läden, dem Nio-House. Es wirkt wie ein Mix aus Showroom, Ikea Småland, Nespresso, Country Club, Coworking und Facebook. Sie zeigen damit Experimentierbereitschaft und gehen wahrscheinlich sehr genau auf Kundenbedürfnisse ein. Z.B. Die Kinder sind versorgt während eines länger andauernden Beratungs- und Entdeckungsgesprächs. Potentielle Firmenkunden können in Workshops direkt vor Ort am Objekt Kaufentscheidungen überlegen.

Erlebnis Auto elegant neu definiert

Die Marke wird langfristig positiv aufgeladen durch hochwertige Kurse und Veranstaltungen. Schaut man sich noch die anderen Optionen wie Nio Power und Nio Service an, dann fällt auf, dass die Firma das Thema Auto einfach mal elegant neu definiert hat mit seiner umfassenden Vision. Keine Ahnung, wie die Autos sind, aber gestalterisch wirken sie ansprechend.

Eindruck im Video

Einen Eindruck des Nio-House liefert das „60 Minutes“ Video:

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .