Ideen entwickeln durch schräge Verbindungen – Synektik Kreativitätstechnik

Eine Kreativitätstechnik macht noch keinen Produktentwicklungsprozess. Doch ein Produktentwicklungsprozess ist nichts ohne einen kreativen Methodenkoffer, in dem natürlich auch eine Reihe Kreativitätstechniken nicht fehlen darf. Und ein Produktentwicklungsprozess, der geleitet wird von kreativer Offenheit und geistiger Beweglichkeit.

Mit dem “weiter so” Aufhören braucht auch Umdenken

Wer mit dem “weiter so” aufhören möchte, der wird sich automatisch in Bereiche wagen (müssen), die noch nicht so erforscht sind. Dabei werden sind gerade die Verbindungen erfolgreich, die anfangs “schräg” erscheinen. Ein “Musikspieler, ein Telefon, ein Internetbrowser in einem Gerät” – das waren die Worte, die Steve Jobs mehrfach wiederholt hat, bevor er 2007 die Kombination daraus als Apple iPhone vorgestellt hat. Heute vollkommen normal. Und es wurde immer mehr ein “Multigerät daraus”. Zugegeben, das Smartphone ist in seinem Umfang schon eine relativ einzigartige Erfolgsgeschichte der Innovation. Schliesslich trägt (statistisch) fast jeder Mensch auf der Erde eines davon in seiner Tasche. Doch das Verbinden von Dinge, die vordergründig nicht zusammen passen ist, ist ein geeignetes Vorgehen vor allem in Frühphasen des Innovationsprozesses.

Synektik – Kreativitätstechnik für Ideen aus schrägen Verbindungen

Eigentlich ist das Kombinieren von “schrägen” Verbindungen eher eine Frage des Mindsets und der Gewohnheit. Beides kann man trainieren. Das dauert zwar immer etwas Zeit und braucht Energie. Ist aber machbar. Zum Beispiel mit Synektik. Eine einfache Übung, um auch schräge mentale Verbindungen zu schaffen und im Innvationsprozess zu nutzen, stellt das Notizprogramm Evernote in seinem Blog vor. In den Übungen geht es vor allem darum, Verknüpfungen zwischen Konzepten, Objekten bzw. Ideen herzustellen, die vordergründig nichts miteineinander zu tun haben. “Du suchst dir zwei beliebige Dinge aus, beispielsweise eine Lampe und eine Packung Taschentücher, und schreibst so viele Assoziationen auf, wie du dir vorstellen kannst. Zum Beispiel könntest du beide Gegenstände in einem Büro vorfinden und einen Lampenschirm aus Taschentüchern anfertigen. Wiederhole diese Übung jeden Tag mit anderen Gegenständen.

Vorgeschlagen wird ein dreistufiger Prozess

  • Schritt 1: Trainieren Sie Ihr Gehirn zu schrägen Verbindungen
  • Schritt 2: Erfassen Sie alle Ihre Ideen
  • Schritt 3: Fügen Sie das Unerwartete hinzu

Extra: Stellen Sie als Team diese Verbindungen her – eigentlich selbstredend, denn Innovation ist immer Teamwork.

Weitere Details

Weitere Details zum Vorgehen sowie eine kurze Übersicht über weitere Kreativitätstechniken sind im Evernote Blog zu finden.

Begleitung beim Innovationsprozess

Mit dem Innovationscoaching begleite ich engagierte Unternehmerinnen und Unternehmer dabei, ersthaft eine nachhaltige Zukunft für ihr Unternehmen, seine Menschen & Leistungen zu entwerfen & umzusetzen – kreativ, gemeinsam, smart

Artikel teilen

Share on facebook
auf Facebook
Share on twitter
auf Twitter
Share on linkedin
auf Linkedin
Share on whatsapp
auf WhatsApp
Klaus Reichert

Klaus Reichert

Mit dem Innovationscoaching begleite ich engagierte Unternehmerinnen und Unternehmer dabei, ersthaft eine nachhaltige Zukunft für ihr Unternehmen, seine Menschen & Leistungen zu entwerfen & umzusetzen – kreativ, gemeinsam, smart

Neueste Artikel

Kommentieren

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Dr. Klaus Reichert

Unabhängiger, kreativer & konstruktiver Vision zu Innovation Coach / ex-Architekt/Pilot/Tech-Gründer / Calder/Giacometti/Technik-Museum Fan

Über 20 Jahre Erfahrung in der kreativen Innovationsberatung, bei digitalen und realen Innovationsprojekten. 79+ Projekte als Coach, Unternehmensberater, Beirat und Interim Manager in den Bereichen Telco, Technologie, Digital, Software, Produktion, Pharma, Bau. Beratene Unternehmen zwischen 228.000 und 1 MA. Praxisnahe Leistungen für mittelständische Unternehmen.

Als Innovation Coach bin ich unabhängiger externer Gesprächspartner mit Impulsen und dem oftmals so wichtigen erfahrenen Blick von außen.

News für Innovatoren

Appetit auf mehr? Mit dem Newsletter informiert bleiben.

Express Buchung
Coaching Session

Buchung
Coaching Session
Dauerkarte

Nach der Buchung vereinbaren wir einen Workshop Termin. Reisekosten und Reisezeit fallen zusätzlich an für Termine über 50km im Umkreis von Karlsruhe oder Überlingen. Leistungen erbringe ich auf Basis meiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen >

Nach der Buchung erhalten Sie eine Rechnung als PDF per E-Mail und Zugang zu meinem Online Kalender, mit dem Sie selbst flexible Termine für die Coaching Sessions buchen können. Leistungen erbringe ich auf Basis meiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen >

Informiert werden

Hier wird sich bald etwas tun. Ich informiere per Newsletter, sobald es soweit ist.