Startseite | Blog | Chancen gestalten | Innovationsprozess für die Energiewende mit Marcel Böttner (Stadtwerke Karlsruhe)

Innovationsprozess für die Energiewende mit Marcel Böttner (Stadtwerke Karlsruhe)

Episode 104 des Smart : Die erfordert auch bei Stadtwerken eine hohe Innovationsgeschwindigkeit.Themen wie dynamische Stromtarife, Smart Meter, Betreibermodelle, Elektromobilität und Solarenergie müssen für, in und mit der Organisation sowie ihren Kunden entwickelt werden.

Die Energiewende braucht auch bei Kommunen: Wir unterhalten uns über Vorgehensweisen, Beispiele und Kooperationen, auch mit Startups der SWK Novatec für Projekte der Energiewende.

Marcel Böttner
(c) Marcel Böttner

Dr. Klaus Reichert im Gespräch mit Marcel Böttner, Geschäftsführer von SWK-Novatec, einer Tochtergesellschaft der Karlsruhe.

„Und das Dritte ist dann, es widerspricht sich ein bisschen mit dem Freiraum, aber das Dritte ist dann Struktur. Das was wir mit dem Prozess wirklich diskutiert haben, ist glaube ich schon extrem wichtig, dass man eine klare Struktur hat, wie man Themen bearbeitet, wie man kommuniziert. Das Ganze transparent nachvollziehbar macht. Da muss man am Anfang einmal Hirnschmalz reinstecken. Dann muss man das kontinuierlich entwickeln, aber dann hilft es einem extrem um die Themen einfach sauber abzuarbeiten.“

Marcel Böttner

Podcast anhören

Podcast abonnieren

Innovationsmanagement in Stadtwerken:

Ein Schlüsselelement für die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende ist das Innovationsmanagement. In dieser Smart Innovation Podcast-Episode unterhält sich Dr. Klaus Reichert mit Marcel Böttner, dem Geschäftsführer der SWK Novatec, einer hundertprozentigen Tochtergesellschaft der Stadtwerke Karlsruhe. Diese Unterhaltung bietet intensive Einblicke in die Herausforderungen und Möglichkeiten, die Innovationsmanagement in Stadtwerken mit sich bringt.

Stärkung der Innovation durch Struktur und Freiraum

Marcel Böttner betont die Bedeutung einer strukturierten Arbeitsweise und die gleichzeitige Notwendigkeit von Freiräumen für Innovation. Der Stage-Gate-Prozess, in fünf Phasen unterteilt, ist ein Ansatz, der beides berücksichtigt. Von der Trendbeobachtung über die Identifikation und Bewertung von Ideen bis hin zur Einführung eines Produkts oder Projekts bietet dieser Prozess eine klare Struktur. Er erlaubt es den Teams, sich auf kreativen und experimentellen Aspekte zu konzentrieren, während gleichzeitig ein Rahmen für Qualitätskontrollen und Projektmanagement geboten wird.

Integration von externen Einflüssen und Kooperationen

Die SWK Novatec nutzt aktiv die Zusammenarbeit mit Startups und Hochschulen, um neue Ansätze zu finden und ihr Innovationsportfolio zu erweitern. Böttner unterstreicht die Wichtigkeit dieser Zusammenarbeit und betont, dass ein erfolgreicher Innovationsprozess auch eine Kollaboration mit potenziellen Kunden von außen erfordert. Von Partnerschaften mit dem AXEL Accelerator von Fokus Energie bis hin zur Zusammenarbeit mit dem Cyberforum und dem Cyber Lab bietet die strategische Zusammenarbeit Zugang zu aktuellen Trends und ermöglicht eine enge Verzahnung von Wissenschaft und Praxis.

Herausforderungen auf dem Weg zur Innovation

Trotz der sichtbaren Erfolge in der Innovationsarbeit gibt es auch Herausforderungen. Böttner weist darauf hin, dass das Innovationsteam und die Teams der Stadtwerke schon früh zusammen arbeiten müssen. Beide haben unterschiedliche Vorgehensweisen und Betrachtungsweisen, die es zu vereinen gilt. Weitere Herausforderungen bestehen unter anderem darin, das Top-Management frühzeitig einzubeziehen, Stakeholder effektiv einzubinden, und die organisatorische Kultur für Innovationen zu öffnen.

Schlussfolgerung

Die Arbeit der SWK Novatec zeigt eindrucksvoll, dass Stadtwerke eine aktive Rolle in der Energiewende spielen können. Durch eine gezielte Innovationsstrategie ist es möglich, die Chancen und Herausforderungen der Energiewende nicht nur zu bewältigen, sondern auch zu formen. Diese Podcast Episode zeigt auf, dass Innovation nicht nur eine Notwendigkeit, sondern auch eine Möglichkeit ist, um Stadtwerken einen aktiven und gestaltenden Einfluss auf die Energiewende zu ermöglichen.

Links & Erwähnungen

Podcast Transkript

Das Transkript wird manuell erstellt.

Über

Dr. Klaus Reichert

Hallo, Klaus Reichert hier. Ich bin unabhängiger Berater und kreativer Business Coach mit Herzblut für Innovation und begleite Unternehmen mit viel Erfahrung und Kreativität beim Innovationsmanagement und Innovationsstrategie auf dem Weg von der Vision zu enkeltauglichen Leistungen. Mein Standort ist Baden-Württemberg, zwischen Karlsruhe und Bodensee.

Kommentar schreiben

Nach oben scrollen