Failed it! Buchcover

Lesetipp: Failed it! Vom Wert und der Komik des Scheiterns

Failed it! Buchcover
(c) Erik Kessels

In Startup Kreisen gelten “FuckUp Nights“ (oder Flop Shop in Heidelberg) als beliebtes Mittel, von den Fehlentscheidungen anderer zu lernen und sich darüber auszutauschen, wie Fehler vermieden werden können. Diese Events sind ein sehr gutes Mittel, mit Gleichgesinnten auf einer Ebene Rat und Informationen auszutauschen. Der „Peer to Peer“ Ansatz ersetzt zwar kein Startup Coaching, erleichtert aber erheblich den Umgang mit eigenen Misserfolgen.

Erik Kessels nimmt in seinem Buch „Failed it! – How to turn mistakes into ideas and other advice for successfully screwing up“ eine sehr angenehme, weil unterhaltsame Position ein: lustige Fehler sind Teil des Erfolges. Mir ist das Buch sofort aufgefallen (im Vitra Shop in Weil am Rhein gekauft), weil es „falsch herum“ gebunden ist, mit der Rückseite des Covers vorne. Ein echter Hingucker, den man online so nicht wahrnimmt.

Failed it!
(c) Erik Kessels

„Ever tried.
Ever failed.
No matter.
Try again.
Fail again.
Fail better.“
(Samuel Beckett)

“Nothing is a mistake, there is no win and no fail, there is only make.”
(Stanford d.school)

Für mich das offizielle Buch zur FuckUp Night!

Wer sich über Termine in Baden-Württemberg informieren möchte, hier die Links zu den Stuttgarter und Mannheimer Facebook Seiten.

Shopping Cart
Scroll to Top

Dr. Klaus Reichert

Unabhängiger, kreativer & konstruktiver Vision zu Innovation Coach / ex-Architekt/Pilot/Tech-Gründer / Calder/Giacometti/Technik-Museum Fan

Über 25 Jahre Erfahrung in der kreativen Innovationsberatung, bei digitalen und realen Innovationsprojekten. 89+ Projekte als Coach, Unternehmensberater, Beirat und Interim Manager in den Bereichen Telco, Technologie, Digital, Software, Produktion, Pharma, Bau. Beratene Unternehmen zwischen 228.000 und 1 MA. Praxisnahe & geförderte Leistungen für mittelständische Unternehmen.

Als Innovation Coach bin ich unabhängiger externer Gesprächspartner mit Impulsen und dem oftmals so wichtigen erfahrenen Blick von außen.