Mein Büro Zukunft der Arbeit

Die Diskussionen rund um Zukunft der Arbeit, Arbeit 4.0, Home Office etc. haben sehr viel mit Bürotätigkeiten zu tun. Man kann viel über die Notwendigkeit und Funktionen eines Büros schreiben. Ich mache das jetzt mal ganz pragmatisch und zeige mein Büro oben im Bild. „Es ist aber kein Raum zu sehen“ werden Einige sagen. Ja. Denn ich habe zwar Räume, in denen ich arbeite. Ich sehe aber mein Büro immer genau dort, wo ich mich gerade aufhalte.

Zugegeben, es ist nicht viel Material. Und das Ministativ/Selfiestick für meine Coachings fehlt auf dem Bild. Ebenso, aus offensichtlichen Gründen, mein iPhone mit der Kamera. Als digitaler Nomade habe ich bereits in den 1990er Jahren gelernt, die Dinge um mich herum auf das Wesentliche zu reduzieren. Und so passt alles leicht in einen einfachen Rucksack. Selbst das Podcast Mikro und der Monitoring Kopfhörer haben noch Platz. Sowie ein guter Lautsprecher für Workshops.

Was fehlt auf dem Bild? Der Stromanschluss und der Internetzugang. Zum Glück ist beides mittlerweile „eh da“. Es fehlen zudem auf dem Bild die Menschen um mich herum.

Konzentrieren wir uns auf das Wesentliche. Und vergessen nicht, uns und unserer Mindset kontinuierlich zu hinterfragen.

2 Antworten
  1. Helga Schneider
    Helga Schneider sagt:

    Hallo Klaus,

    vielen Dank.
    Ähnlich hat DATEV eG uns Steuerberatern auch das Büro der Zukunft dargestellt.
    Hoffe, nur, dass die Bürokratie künftig stärker abgeschafft wird und die Prozesse schlanker ablaufen,
    damit die Daten digital durchlaufen können. Wünsche dir in deinem neuen Büro viel Spaß und Erfolg.

    Beste Grüße
    Helga Schneider

    Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .