Interaktive Hilfestellung und Antworten auf alle wichtigen Fragen rund um die Gründung bietet die kostenlose Software des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi), die sich an Gründer und junge Unternehmer richtet. Sie bietet eine gute Basisausstattung für Gründer, viele der Standardaufgaben werden abgedeckt, so dass sich die Gründer auf das Wesentliche konzentrieren können: Herausarbeiten des Kundennutzens und dem Aufbau und Vermarktung ihrer Produkte und Dienstleistungen.

Die Software (erhältlich als CD-ROM und per Download) ist sehr übersichtlich und intuitiv zu handhaben. So sind die Phasen der Existenzgründung in den drei Überkapiteln sichtbar: „Gründung vorbereiten“, „Businessplan erstellen“ und „Unternehmen führen“.

Folgende Fragen und Tools sind beispielhaft für die Inhalte aus den einzelnen Kapiteln:

An welche Stationen muss ich bei der Gründung denken?

Ein möglicher Handlungsweg in zwölf Stationen zeigt, wie eine Geschäftsidee erfolgreich umzusetzen ist und welche Angebote das BMWi zusätzlich bei jeder Station anbietet. Außerdem werden weitere Online-Planer und eTrainer sowie nützliche Websites und Publikationen empfohlen.

Welche persönlichen Anforderungen sollte ich als Unternehmer mitbringen?

Nach einer Einführung in das Thema kann man beim Unternehmer-Check testen, ob sich die eigenen persönlichen Eigenschaften zum Führen eines Unternehmens eignen.

Welchen Standort sollte ich wählen?

Neben Abwägungen zur Standortfrage enthält die Software eine umfangreiche Sammlung von öffentlichen Gründer- und Technologiezentren, die sich nach Stadt oder gewünschtem Umkreis filtern lassen. Interessiert man sich für einen Standort besonders, gibt es Detailbeschreibungen wie Verkehrsanbindung, Mietpreise oder Ansprechpartner.

Welche Rechtsform ist für mein Unternehmen möglich?

Nach einführenden Informationen zum Thema „Rechtsform“ lässt sich anhand von elf Fragen die passendste Rechtsform herausfiltern; eine vergleichende Tabelle zeigt die höchsten Übereinstimmungen zum individuellen Gründungsvorhaben.

Welche Behörden muss ich aufsuchen, welche Formulare sind auszufüllen und welche Kosten fallen an?

Mit dem Formalitäten-Assistent findet man alle relevanten Behörden, Ämter und notwendigen Formulare für das eigene Gründungsvorhaben. Außerdem erfährt der Benutzer, welche Kosten bei der Anmeldung entstehen, auf welche Steuern er sich einstellen muss, welche Versicherungen sinnvoll und welche Gesetze relevant sind.

Wie funktioniert eine Preiskalkulation?

Die Software unterstützt schrittweise darin, die Preise im Einzelfall zu berechnen: Ermittelt werden Lebenshaltungskosten, betriebliche Fixkosten, Arbeitsstunden, Mindestumsatz sowie Angebotspreis.

Welche Möglichkeiten der Finanzierung gibt es?

Der Gründer kann nach der Eingabe einiger Informationen prüfen, ob für seine Finanzierung Fördermittel des Bundes beantragt werden können. Aber auch andere Finanzierungsvorschläge stehen zur Verfügung.

Was ist ein Businessplan und wie erstelle ich ihn?

Die Anforderungen und Funktionen eines Businessplans werden interaktiv erläutert. Weiter finden sich Tipps zur textlichen Gliederung des Geschäftskonzepts und Assistenten für Finanzen und Kennzahlen. Ergebnis der Eingabe ist der vorläufige Businessplan.

 

Fazit

Nicht zu unterschätzen ist die Wichtigkeit des Innovations-Potentials der Produkt- und Unternehmensidee von Start-Ups. Ohne eine zündende Geschäftsidee und den Willen, sich ständig neue Ideen und Innovationen einfallen zu lassen, wird es schwer, sich langfristig am Markt zu behaupten oder sogar über die Gründungs-Phase hinauszukommen. Weitere Infos finden Sie hier.

Download/Bestellung der Software auf www.softwarepaket.de. Sehr hilfreich auch das Existenzgründerportal des BMWi.

Eine spannende Lektüre und viel Erfolg bei Ihrer Unternehmensgründung!