Beiträge

 

Bei TEDxBodensee haben 100 Teilnehmer in Überlingen so spannende Redner wie Andreas Huber von Desertec & dem Club of Rome, „Mr. Nivea“ Rolf Kunisch, den Poetry Slammer Matze B und weitere Redner von Startups, grünen Firmen und sozialen Einrichtungen erlebt. Alle Talks wurden auf Video aufgezeichnet. Als Einstieg eignen sich die beiden Beiträge von Regio-TV (Vorbericht – Hauptbericht) sowie das „Best-of“ Video. Alle Videos sind unter dieser Playlist auf Youtube ansehbar.

Weiterlesen

Unser diesjähriges Jahresprojekt ist die Organisation von TEDxBodensee zusammen mit Studierenden der Universität Konstanz. Wir laden dynamische Menschen, die sich gerne von guten Ideen und beeindruckenden Querdenkern inspirieren lassen ein, an unserem Non-Profit Event teilzunehmen. Eine gute Gelegenheit, um über besondere Ideen zu sprechen und die Zukunft zu formen.

Special: Interessierte können am Freitag 21.10. mit Spezialisten von ifm electronic in Tettnang zusammentreffen, um aus erster Hand zu erfahren, wie aus Ideen Produkte werden.

PS: Fan werden und auf dem Laufenden bleiben: www.facebook.com/TEDxBodensee

Das Sprichwort „von der Muse geküsst“ zeigt, dass sich Kreativität nicht einfach steuern lässt. „Große“ Ideen haben ihren eigenen Entstehungsprozess, „Ideen“ jedoch können methodisch erschlossen werden und haben vielfältigste Quellen. Zielgruppe sind Fach- und Führungskräfte mit hohem Innovationsdruck aus Marketing, Vertrieb, Konstruktion, Design und Controlling.

Worum geht es? In Kürze:

  1. Den Ideen-Trichter kreativ füllen..
  2. .. und pragmatische Tools kennenlernen.
  3. optional: Kurzurlaub im Klosterhotel am Bodensee

Informationen unter https://www.klausreichert.de

Bei unserer Tätigkeit als Berater und Coach ist uns immer wieder aufgefallen, dass zwar der Wille und das Bewusstsein für die Wichtigkeit von Innovationen bei Firmen vorhanden ist, aber vielfach das Know-how um die nötigen Methoden in der Praxis oftmals fehlt. Unsere Seminar-Reihe setzt hier an: Fach- und Führungskräfte aus zentralen Unternehmensbereichen mit stark variierenden Wissensständen sollen die Grundlagen für ihre Aufgaben innerhalb des Innovationsprozesses erhalten.

Bei der Konzeption unserer Seminare stand für uns Flexibilität an erster Stelle; egal wo im Innovationsprozess der Kunde Unterstützung braucht – bei der Ideenfindung, -selektion, -umsetzung oder –vermarktung – er sollte sich nach seinem Bedürfnis das entsprechende Modul buchen oder gegebenenfalls auch mehrere Module zusammenstellen können.
Weiterlesen

Der neue Karstadt-Chef heißt Andrew Jennings, ist Brite, erfahrener Warenhaus-Leiter und Hoffnungsträger des wankenden Karstadt-Imperiums. Doch welche Qualitäten muss man eigentlich heute mitbringen, damit man mit der Rettung eines Imperiums betraut wird?

Fachkompetenz und Erfahrung in der Branche konnte Jennings bereits jede Menge sammeln: Er war unter anderem bei Greatermans in Südafrika, der Kaufhauslegende Harrods in Großbritannien und Woolworth in Südafrika. Von der deutschen Kaufhauskultur weiß der nicht deutsch sprechende Brite allerdings noch wenig. Dies dürfte einer der Gründe sein, dass Jennings in seiner ersten Zeit bei Karstadt zu einer für ihn oftmals bewährten Strategie greift: Erstmal zuhören. Organisiert sein. Fokussiert sein. Den Kunden im Auge behalten.
Weiterlesen

Gefördert wird die Einstellung und Beschäftigung von Absolventen im Bereich Forschung und Entwicklung (FuE) als Innovationsassistenten oder –assistentinnen. Gefördert werden mittelständische Unternehmen in Baden-Württemberg mit nicht mehr als 100 Beschäftigte. Die Firma erhält einen Lohnzuschuss über die Dauer von 12 Monaten.
Weitere Informationen → (nicht mehr verfügbar)

„Innovationen sind ein Bündnis mit der Zukunft.“

Als Unternehmensberater für Innovation bieten wir Lösungen für Technologie- und Dienstleistungsunternehmen an und leiten aus unseren Projekten auch immer Best- und Next-Practices für den Know-how Transfer ab.

Ziel unserer Befragung zum Thema „Erfolgskriterien für Innovation in Unternehmen“ ist die Ermittlung von Vergleichswerten für Kernelemente innovativer Firmen aus der Sicht einzelner Unternehmensbereiche wie der Geschäftsführung, dem Innovationsmanagement oder dem Controlling.

Das Ergebnis wird eine Benchmarkstudie sein, die Sie als Teilnehmer auf Wunsch erhalten und praxisnahes Feedback und Vergleichszahlen für Ihre Planung liefert. Wir werden diese Umfrage regelmäßig durchführen um so auch Entwicklungen abbilden zu können.

Für die Beantwortung der Onlineumfrage brauchen Sie maximal 10 Minuten. Dank der Strukturierung der Fragen nach Unternehmensbereichen gibt es nie mehr als 15 Fragen.

Machen auch Sie mit bei unserer Innovationsstudie 2011 und gewinnen Sie in jedem Fall Know-how und vielleicht auch ein Apple iPad, das wir als Dankeschön unter allen interessierten Teilnehmern bis zum 31. Januar 2011 verlosen, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hier geht es zum Fragebogen →

Sie haben Interesse am Ergebnis? Dann merken Sie sich hier vor.