Videokonferenz Tools machen Remote Work einfacher

Web- bzw. Videokonferenz Tools sind ein zunehmend genutztes Werkzeug für Remote Work in verteilten Unternehmen. Im Artikel mache ich Vorschläge für geeignete Anwendungen.

Es gibt Situationen, da ist ein persönliches Treffen schwierig. Manchmal bedingt durch unvorhergesehene Ereignisse wie aktuell das Coronavirus. Immer mehr aber wegen der zunehmenden Kooperation (denglisch: Collaboration) über Grenzen hinweg. Über die Grenzen der eigenen Organisation, über die Grenzen des eigenen Netzwerkes, über Distanzen, über Ländergrenzen und Kontinente hinweg. Häufig über Zeitzone, was eine weitere Herausforderung sein kann. Die Distanzen müssen garnicht so riesig sein, um persönliche Treffen schwieriger zu machen. Nehmen wir die Bodensee-Region: eine Entfernung von 20km Luftlinie zwischen Projektpartnern kann schnell zu einer 1-2-stündigen Fahrt werden, egal ob mit Boot, Bus/Zug oder Auto. Kein Wunder, dass sich selbst in räumlich so nahen Situationen Alternativen wie Online Meetings zum persönlichen Treffen seit Jahren verbreiten. Gefühlt zu langsam. Aber das geht Innovatoren ja immer so.

Der passende Namen fehlt noch

Dass es mit der natürlichen Integration der Videokonferenzen in unsere noch ein weiter Weg ist, zeigt schon allein die Namensgebung. Die Tatsache, dass es nicht den “einen” Namen dafür gibt, zeigt, dass sich Videokonferenzen noch nicht etabliert haben. Im Vergleich dazu: Telefone gibt es seit über 100 Jahren. Wir führen ein “Telefonat” und nutzen dafür ein “Telefon” (wobei auch hier gerade die Grenzen verschwimmen durch omnipräsente Smartphones wie das iPhone). Hier eine Liste von Namen für Videokonferenzen, die ich nach einer kurzen Recherche gefunden habe:

  • “skypen”
  • Videokonferrenz
  • Webkonferenz
  • Onlinebesprechung
  • Videochat bzw. Online-Video-Chat
  • Gruppen Video Chat
  • Meeting
  • Online Meeting
  • Zoom-Meeting
  • Telefonat & Videotelefonat
  • Internettelefonie
  • Apple Facetime & Facetime Audio
  • Slack Call & Group Video Call
  • WhatsApp Sprachanruf & Videoanruf
  • Google Hangout, Google Meet
Dass es mit der natürlichen Integration der #Videokonferenzen in unsere Arbeitswelt noch ein weiter Weg ist, zeigt schon allein die Namensgebung. Die Tatsache, dass es nicht den “einen” Namen dafür gibt, zeigt, dass sich Videokonferenzen noch nicht etabliert haben #remotework

Welche Bezeichnung setzt sich durch?

Welcher Namen sich durchsetzen wird ist immer noch offen. Mir gefällt Online Meeting sehr gut. Wobei mit der Zeit das “Online” wegfallen dürfte. Ich würde zudem “Sprachanruf & Videoanruf” (sehr weit verbreitet durch Whatsapp) eine gute Chance einräumen. Diese Namensgebung weist allerdings eher auf 1:1 Gespräche hin, nicht auf eine Gruppennutzung. Der Markt wird lange Zeit sehr fragmentiert bleiben.

Telefon, Chat oder Online-Meeting

Wer versucht, schnell eine Verbindung zu einem anderen Menschen herzustellen, greift immer noch zum Telefonhörer (oder nutzt E-Mail bzw. WhatsApp). Manche Netzwerke bzw. Organisationen haben Chat Tools wie Slack im Einsatz. Eher informellere Gruppen (und zunehmend Teams in Unternehmen) nutzen Whatsapp. Allen ist gemein, dass die Verbindung zum anderen Menschen bereits etabliert sein muss, damit die Kommunikation funktioniert. Die Ironie hier ist, der “archaische” Anruf führt meist zu einem Ergebnis und funktioniert weltweit anstandslos auch dank gemeinsamer Standards, die alle Beteiligten (Telefongesellschaften, Hersteller, Nutzer) einhalten.

Qualität & hohe Verbreitung

Videokonferenztools sind nichts Neues. Neu ist die sehr stark zugenommene Verbreitung, die es gerade Remote-Teams möglich macht, tatsächlich andere darüber zu erreichen ohne große Fehlversuche. Und die damit einhergehende gute Qualität der Nutzung bei sehr geringen Kosten. Manche Anbieter haben hier bereits ein extrem hohes Niveau erreicht.
Kurze Übersicht Videokonferenz ToolsMein Liebling ist Zoom. Ich nutze es schon seit Jahren, seit es sich als Startup anfangs gezeigt hat. Mittlerweile hat sich das Angebot der Firma unglaublich entwickelt. Ein riesiger Vorteil: die Service- und Sprachqualität ist unglaublich. Und es ist keine Anmeldung für die Nutzung notwendig. Auch kein Download. Zoom ist integrierbar in viele Anwendungen, selbst in hochwertigste Videokonferenz Systeme, wie sie nur bei sehr großen Unternehmen oder TV-Sender relativ vereinzelt im Einsatz sind.

Weitere Anwendungen sind

Beispiel Anwendung “Meeting”

Bei meiner Tätigkeit als Berater und Coach habe ich Zoom vielfältig im Einsatz. Dabei zeigt sich auch, dass der Begriff “Videokonferenz” schon nicht passt. Wege, wie ich Zoom anwende:

Alle Funktionen sind in meine Website direkt integriert.

Tipp: Online Meeting Tools integrieren

Bauen Sie #OnlineMeeting #Tools direkt in Ihren Workflow ein und automatisieren Sie dadurch Abläufe. Das erhöht die Servicequalität und spart Zeit bei allen Beteiligten #automatisierung #remotework

Videokonferenz Tools machen Remote Work einfacher

Webkonferenzen/Online Meetings/Videoanrufe ergänzen persönliche Treffen in idealer Weise. Meiner Ansicht nach ist der ideale erste Schritt tatsächlich das erste Treffen in Person zu haben. Um sich kennen zu lernen. Vertrauen aufzubauen. Im weiteren Arbeitsfortschritt sollten Webkonferenzen in den Kommunikationsflow sinnvoll eingebaut werden. Richtig ausgewählt und integriert, bringen Webkonferenzen große Mehrwerte für alle Beteiligten. Sie machen zudem Dinge wie dezentrale/verteilte Organisationen, Home Office und Remote Companies erst möglich. Immer Voraussetzung: gutes Laptop und Smartphone sowie eine einigermassen gute Internetanbindung. Und die Bereitschaft bei den Nutzern, flexibel mit den Möglichkeiten einer Videokonferenz umgehen zu wollen. Der aktuelle Impuls der Pandemie eines Viruses hat zwar extrem negative Erscheinungen. Doch könnte dieser massive Impuls von aussen auf unsere Gesellschaften es mit sich bringen, dass Online Besprechungen zur Regel werden.

Smart Innovation Workshop zum Thema

Mit dem Werkzeugtag Innovationsworkshop erhalten Sie einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und Anwendungsmöglichkeiten im Unternehmen und erarbeiten strategische Entscheidungen. Neben Videokonferenzen betrachten wir digitale Werkzeuge für Projektmanagement, Innovationscommunity, Wissensmanagement & Trends. Ziel ist das Unternehmen zu entwickeln, Wissen zu speichern, Kommunikation zu vereinfachen, Projekte zu managen – weiterlesen >

Verwandte Artikel

Artikel teilen

Share on facebook
auf Facebook
Share on twitter
auf Twitter
Share on linkedin
auf Linkedin
Share on whatsapp
auf WhatsApp
Klaus Reichert

Klaus Reichert

Mit dem Innovationscoaching begleite ich engagierte Unternehmerinnen und Unternehmer dabei, ersthaft eine nachhaltige Zukunft für ihr Unternehmen, seine Menschen & Leistungen zu entwerfen & umzusetzen – kreativ, gemeinsam, smart

Neueste Artikel

Kommentieren

Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Dr. Klaus Reichert

Unabhängiger, kreativer & konstruktiver Vision zu Innovation Coach / ex-Architekt/Pilot/Tech-Gründer / Calder/Giacometti/Technik-Museum Fan

Über 20 Jahre Erfahrung in der kreativen Innovationsberatung, bei digitalen und realen Innovationsprojekten. 79+ Projekte als Coach, Unternehmensberater, Beirat und Interim Manager in den Bereichen Telco, Technologie, Digital, Software, Produktion, Pharma, Bau. Beratene Unternehmen zwischen 228.000 und 1 MA. Praxisnahe Leistungen für mittelständische Unternehmen.

Als Innovation Coach bin ich unabhängiger externer Gesprächspartner mit Impulsen und dem oftmals so wichtigen erfahrenen Blick von außen.

News für Innovatoren

Appetit auf mehr? Mit dem Newsletter informiert bleiben.

Buchung
Coaching Session
Dauerkarte

Nach der Buchung vereinbaren wir einen Workshop Termin. Reisekosten und Reisezeit fallen zusätzlich an für Termine über 50km im Umkreis von Karlsruhe oder Überlingen. Leistungen erbringe ich auf Basis meiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen >

Nach der Buchung erhalten Sie eine Rechnung als PDF per E-Mail und Zugang zu meinem Online Kalender, mit dem Sie selbst flexible Termine für die Coaching Sessions buchen können. Leistungen erbringe ich auf Basis meiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen >

Express Buchung
Coaching Session

Informiert werden

Hier wird sich bald etwas tun. Ich informiere per Newsletter, sobald es soweit ist.