what3words

Als TEDxBodensee-Organisator ist mir der TEDGlobal Talk von Chris Sheldrick aufgefallen: mit what3words macht er das Finden von Orten ganz einfach und verändert Mobilität.

Mit einem neuen Koordinaten System der Erde, das einfach beschrieben und geteilt werden kann: Die Welt ist dabei unterteilt in 3 x 3 m Quadranten, der jeder mit drei Worten beschrieben ist. So werden Adressen und Koordinaten einfach nutzbar. Aber vor allem Orte erreichbar, die (noch) keine Adresse haben, überall auf der Welt. Menschen treffen sich bei großen Festivals leichter, können auch bei Naturkatastrophen gerettet werden, Kleinstunternehmen kommen in boomenden Megacity Regionen der Entwicklungsländer im wahrsten Sinne des Wortes auf die Landkarte und viele weitere Anwendungen. Die Bahn unterstützt es und Mercedes integriert es in seine Navis. Potentiell hat what3words das Potential das Rückgrat vieler (und nicht nur) Mobilitätsanwendungen zu werden.

Kostprobe gefällig? Ein sehr schöner Badeplatz am Bodensee (ohne eigene Adresse) hat die „Koordinaten“ schokolade.spricht.liste

Hier die what3words App kostenlos laden (iPhone / Android).