Beiträge

WFG Unternehmer-Seminar: Produktfamilien für mittelständische Unternehmen

Von Nespresso, SEW, Hilti, Winterhalter, Capri Sonne & Kion lernen und Kerntechnologien marktgerecht ausbauen

Marktgerechte Produkte und Dienstleistungen sind im Kern eines Unternehmens. Einzelne Produkte können in der Regel jedoch nicht alle vom Markt gefragten Funktionen beinhalten. Sie können jedoch einen hohen Bekanntheitsgrad erreichen, wie beispielsweise Tesa, Aspirin, Nivea. Produktfamilien sind ein bewährtes Mittel, um weitere Kundenanforderungen, unterschiedliche Zielgruppen oder Märkte effizient abdecken zu können und zusätzliche Umsatzpotentiale zu erschließen. Dabei ist eine Produktfamilie nicht auf haptische Produkte beschränkt, sondern bezieht insbesondere auch Dienstleistungen mit ein. Gerade die Digitalisierung bringt eine Vielzahl von skalierbaren Möglichkeiten, die nicht nur Großunternehmen, sondern auch dem Mittelstand zur Verfügung stehen. Anhand von Beispielen betrachten wir exemplarische Produkte und deren pragmatischem und marktgerechten Ausbau zu einer Produktfamilie.

Zielgruppe

Unternehmer/Geschäftsführer KMU, Produktverantwortliche, Produktmanager

Details

Datum: 26.4.2018
Uhrzeit: 16:00 – 18:00 Uhr
Ort: Innovationsfabrik Heilbronn, Raum 1.04 Weipertstraße 8-10, 74076 Heilbronn

Anmeldung

Anmeldung auf der Website der Wirtschaftsförderung Raum Heilbronn

Vortragsreihe Zukunft an der HTWG Konstanz

Unter dem Motto: „Was bringt die Zukunft? – Über Utopien, Fortschrittsideen und -ängste. 13 Blicke in die Glaskugeln von Philosophie, Wissenschaft, Technik und Kunst“ greift die HTWG Konstanz im Studium Generale in diesem Semester das Thema Zukunft auf. In der Veranstaltungsreihe erlauben die Vorträge einen breiten Blick auf das Thema Zukunft und regen an, sich eigene Gedanken zu machen.
Weiterlesen

Vorstellung Beratungskonzept Zukunftsmanagement für KMU in Baden-Württemberg

, , ,

Am Montag 9.5.16 hatte ich die Gelegenheit, mein Beratungskonzept vor mittelständischen Unternehmern in Heilbronn vorzustellen. Im Rahmen des SEFEX-Kick-off der Wirtschaftsförderung Heilbronn ging es im Bereich „Expansion“ um die Entwicklung von Produkten bei heutigen Lohnfertigern. Gerade in Baden-Württemberg mit seiner starken Ausrichtung an der Automobilindustrie sind eine große Anzahl Unternehmen ohne eigene Produkte und nur in einer Branche tätig, mit entsprechenden Auswirkungen bei Nachfrageschwankungen des Markets. Das Beratungskonzept Zukunftsmanagement für KMU soll gerade im Bereich „Expansion“ mittelständischen Unternehmen Prioritäten, Ideen und Roadmaps für neue Geschäftsfelder und umsetzbare Projekte liefern.

Auch Coding-Helden müssen Brötchen kaufen – Geschäftsmodelle für Apps

,

Am 23.10.2012 bin ich auf der iPhone Developer Conference 2012 in Stuttgart mit meinem Vortrag „Auch Coding-Helden müssen Brötchen kaufen – Geschäftsmodelle für Apps“

Zum Thema: Gute App Idee gehabt, toll programmiert, Klasse. Und jetzt? Wie verdient Mann/Frau damit Geld für die Brötchen? Erfahren Sie, wie Sie Ihr Geschäftsmodell aufbauen, damit Sie nicht nur die Brötchen sondern auch noch die Nutella dafür verdienen können.

Zur Konferenz Website

Come&meet: Vortrag Innovationen im TV Markt

Am Freitag, den 27.5.2011 stellt Dr. Klaus Reichert auf dem Future Music Camp der Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim in seinem Vortrag Innovationen am TV-Markt vor. Hier geht’s zum Programm.