25 Lektionen für innovative Firmen von BMW

 

Die aufgeführten Punkte stehen im Zusammenhang mit BMW, wirken aber als sehr gutes Fallbeispiel für erfolgreiche Unternehmen.

  • 1. Das Wunder ist kein Wunder, der Erfolg ist menschengemacht und das „Resultat von vielen richtigen Entscheidungen“.
  • 2. Erfolgreiche Unternehmen, unabhängig von ihrer Größe, brauchen regelmäßige Strategieworkshops, offsite.
  • 3. Kulturelle Vielfalt macht nicht nur Gesellschaften reicher, sondern auch Unternehmen.
  • 4. Sei im Denken Deiner Zeit voraus und treffe beim Handeln auf den Zeitgeist.
  • 5. Nur wer über den eigenen Zaun schaut, sieht mehr von der Welt. Und wer in Palo Alto ein Büro hat, sieht noch mehr.

  • 6. Entwickele Dich weiter, verstehe die Systeme und folge dem Flow.
  • 7. Die besten Ideen helfen nur, wenn sie auch konsequent verfolgt werden: “Was als richtig erkannt ist, wird durchgezogen.”
  • 8. Leistung, Disziplin und Wettbewerb machen die anderen 99% der Innovation aus.
  • 9. Liebe Dein Produkt, dann wird es gut.
  • 10. Im Zentrum steht das Produkt. Nicht die Firma, die CEO. Und das Produkt hat Mehrwert für den Kunden. Und am besten ist es nicht alleine, sondern kommt als Produktsystem daher.
  • 11. Vertraue auf Partner, kenne ihre Stärken und kombiniere sie mit Deinen eigenen.
  • 12. Entwicklung, Design, Marketing: Bringe technologische Entwicklung voran, verpacke sie so, dass man es Dir glaubt und erzähle anderen glaubwürdig davon.
  • 13. Trommeln gehört zum Geschäft. Gutes Engineering braucht auch laute Trommler.
  • 14. Immer in dieselbe Kerbe hauen: natürlich steht ein BMW für…
  • 15. “Wer die Fabriken rund um die Uhr unter Dampf hält, sichert Arbeitsplätze auch in einem Hochlohnstandort.”
  • 16. “Lieber fett als Basarhändler als verarmt an der eigenen Werkbank.” eine Einschätzung, die ich nicht sehr spannend finde.
  • 17. Fussball ist auf dem Platz, die Bank gewinnt immer, ohne Controlling trotz Tor kein Sieg: “Alles können auch Ingenieure nicht.”
  • 18. Alles braucht seine Zeit. Die muss man haben. Und man muss sie sich nehmen.
  • 19. Der Anbieter des Gesamtsystems ist der Sieger, trägt aber auch größere Risiken.
  • 20. Wer den Zugang zum Kunden hat, idealerweise zu Herz, Bauch und Verstand, hat gewonnen.
  • 21. Wettbewerber muss man ernst nehmen.
  • 22. Fehler passieren. Einmal.
  • 23. Wie der Herr so’s Gescherr. Plane qualis dominus, talis et Servus. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. “Auf den Eigner (die Eignerin) kommt es an.”
  • 24. ‘It’s the people, stupid!’ Und die müssen stolz auf das sein, was sie tun. Dann machen sie es gerne und sind besser.
  • 25. Pioniergeist und Wagemut sind der Anfang aller Innovation.

Der Beitrag ist eine stark ergänzte und bearbeitete Zusammenfassung des Artikels “Das weiß-blaue Wunder” vom 16.3.2013 in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, der auch ein Interview mit BMW-Chef Norbert Reithofer enthält.

Artikel teilen

Share on facebook
auf Facebook
Share on twitter
auf Twitter
Share on linkedin
auf Linkedin
Share on whatsapp
auf WhatsApp
Klaus Reichert

Klaus Reichert

Ich bin Innovationscoach und zeige Unternehmen, wie sie Ihre Zukunft weiter denken können - mit Methoden, die funktionieren.

Mehr Lesen

Mein Büro Zukunft der Arbeit
Mein Büro

Schauen wir auf das Wesentliche, in der Diskussion um Büroarbeit, Home Office, Arbeit 4.0. Hier eine kurze Übersicht meiner Tools.

weiterlesen >

Kommentieren

News für Innovatoren

Appetit auf mehr? Mit dem Newsletter informiert bleiben.

Nach der Buchung vereinbaren wir einen Workshop Termin. Reisekosten und Reisezeit fallen zusätzlich an für Termine über 50km im Umkreis von Karlsruhe oder Überlingen. Leistungen erbringe ich auf Basis meiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen >

Nach der Buchung erhalten Sie eine Rechnung als PDF per E-Mail und Zugang zu meinem Online Kalender, mit dem Sie selbst flexible Termine für die Coaching Sessions buchen können. Leistungen erbringe ich auf Basis meiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen >

Dr. Klaus Reichert

Unabhängiger, kreativer & konstruktiver Vision zu Innovation Coach / ex-Architekt/Pilot/Tech-Gründer / Calder/Giacometti/Technik-Museum Fan

Über 20 Jahre Erfahrung in der kreativen Innovationsberatung, bei digitalen und realen Innovationsprojekten. 79+ Projekte als Coach, Unternehmensberater, Beirat und Interim Manager in den Bereichen Telco, Technologie, Digital, Software, Produktion, Pharma, Bau. Beratene Unternehmen zwischen 228.000 und 1 MA. Praxisnahe Leistungen für mittelständische Unternehmen.

Als Innovation Coach bin ich unabhängiger externer Gesprächspartner mit Impulsen und dem oftmals so wichtigen erfahrenen Blick von außen.

Informiert werden

Hier wird sich bald etwas tun. Ich informiere per Newsletter, sobald es soweit ist.

Newsletter

auf dem Laufenden bleiben