Baumaschinen Geschäftsmodell

Baumaschinen Geschäftsmodelle sind boring?

Das öffentliche Interesse richtet sich bei Hardware auf Smartphones (aktuell refurbished), Spiele Konsolen (leider selten lieferbar), Dronen (passiert technisch unglaublich viel) und Elektroautos (wird gerade cool). Naturgemäß sind Baumaschinen nicht im Fokus, selten stehen sie auf dem Weihnachts-Wunschzettel – obwohl diese ferngesteuerte Planierraupe Potential dafür hat :)

Ferngesteuerte Baumaschinen sind nicht wirklich neu. Baukräne haben die Funktion zB schon lange. Damit der Bediener mitten in der Action besser bedienen kann und nicht von hoch oben herunter schauen muss. Sprenganlagen werden naturgemäß ferngesteuert. Jetzt hört die Liste für mich aber schon auf.

Neu ist die Fernbedienung bei Planierraupen und Baggern. Damit lassen sich zuerst einmal die Maschinen wie ein ferngesteuertes RC-Auto fahren. Oder wie eine Drone bedienen. Der Fahrer (mir liegen keine Zahlen vor, aber Frauen ergreifen diesen Beruf bisher selten) wird zum Bediener. So kann die Maschine auch in gefährlichem Terrain arbeiten, ohne dass jemand zu schaden kommt.

Denkt man das Bedienkonzept aber weiter, bedeutet es, dass sich eine Reihe von spannenden Konzepten, technisch, sozial und auf Geschäftsmodell Ebene auftun.

Zuerst: der Bediener muss eigentlich garnicht neben der Maschine stehen. Es geht auch, dass tatsächlich aus der Ferne gesteuert wird. Aus einem komfortablen und sicheren Büro, fern von der Baustelle. Jetzt steigen hier vielleicht sogar mehr Frauen in den Bauberuf ein. Dann könnte AI-gestütztes autonomes Fahren dafür sorgen, dass eine Person gleich mehrere der Maschinen überwacht und nur noch im Notfall eingreift. Diese Maschinen werden dann nicht mehr von den Baufirmen gekauft, sondern ermöglichen Miet Geschäftsmodelle, bei denen das Ergebnis bezahlt wird.

Hört sich nach weitreichenden Ideen an? Das Caterpillar Video zeigt mit Cat Command schon Ansätze. Und die Firma Zeppelin (neben vielen anderen in Deutschland) praktiziert schon heute ein erfolgreiches Mietmodell bei Baumaschinen. Es ist heute schon normal, Baumaschinen zu sharen, ich würde vermuten, dass die Baubranche hier dem Carsharing weit voraus ist. Da ist das Anbieten von oben genannten Dienstleistungen nur ein relativ kleiner Schritt.

Kommentar schreiben

Shopping Cart
Scroll to Top