1. Hat nicht nur gute Ideen, sondern verfolgt diese auch; entwickelt die Idee weiter, bis sie realisierbar ist.
  2. Arbeitet im Team zusammen mit Menschen, auf die er oder sie wirklich verlassen kann. Das Team erleichtert die Gründung und erhöht die Erfolgschancen wesentlich; tauscht sich aus, hilft sich gegenseitig auch bei „Durststrecken“.
  3. Bleibt dran, auch nach Rückschlägen; lässt sich nicht von Kritik verunsichern, sondern verfolgt weiter seine Ziele; hat den „Willen zum Erfolg“.
  4. Wenn etwas nicht klappt, dann sucht er oder sie Verbesserungs- bzw. Lösungsmöglichkeiten und Inspiration; geht dabei auch kreative „Umwege“ und denkt um die Ecke; ist selbstkritisch, sucht Beratung/Hilfe auch bei Mentoren und Coaches.
  5. Ist generell sowohl fachlich als auch unternehmerisch auf dem neuesten Stand und gut informiert; informiert sich über Richtlinien aber auch Förderungsmöglichkeiten; ist gebildet und besitzt sehr gute Fachkenntnisse; bildet sich ständig weiter.
  6. Nimmt teil an Stammtischen etc., um sich mit anderen Gründern über Herausforderungen/Chancen auszutauschen und sich gegenseitig mit Rat und Empfehlungen zu helfen.
  7. Investiert mit Bedacht und kalkuliert den Preis seiner Dienstleistungen/Produkte vor allem nicht zu niedrig und erhält dadurch Wertschätzung und Wertschöpfung.
  8. Ist aktiv und stürzt sich priorisiert auf die Arbeit.
  9. Nützt Social Media/Kommunikationsmittel/Messen um sein .Unternehmen/Produkte bekannt zu machen; kommuniziert sein Unternehmen so, wie er möchte, dass es auch andere tun.
  10. Feiert auch Etappensiege, ruht sich aber nicht auf kleinen Erfolgen aus; macht auch Pausen und achtet auf Gesundheit/Erholung für langfristige Leistung.