Best Practice Beispiel - Business Innovation

Die Veränderung des eigenen Geschäfts ist eine große Herausforderung. Vor allem, weil diese meist im laufenden Betrieb geschehen muss. Am Anfang dieser Reise stehen die Insights über Veränderungen im Markt und die daraus resultierende Einsicht, dass sich etwas im Unternehmen verändern muss.

Wawa ist eine Ladenkette in den USA mit über 700 Standorten und fast 10 Mrd. USD Umsatz. Sie haben 2007 festgestellt, dass der Markt sich nachteilig verändert hat für ihren Mix aus Tankstelle und Convenience Store mit Sandwiches zum Mitnehmen. Das Management wählte darauf das Vorgehen der Blue Ocean Methode, um das Geschäft weiter zu entwickeln.

Das Mindset von Wawa vor der Veränderung

Eine Tankstelle, die Artikel des täglichen Bedarfs und vorgefertigte Sandwiches verkaufte. Gerade im Convenience Bereich war das Unternehmen stärker als 7-Eleven, dem wichtigsten Mittbewerber.

Wawa Mindset nach der Veränderung

Ein Ort, an dem man schnell (vergleichsweise) frisches und gesundes Essen und Kaffee zum Mitnehmen sowie Artikel des täglichen Bedarfs bekommt. Und tanken kann. Der wichtigste Wettbewerber wurde McDonalds, man war im Restaurant Geschäft. Und digitale Serviceangebote gibt es auch mit der Wawa App für Vorbestellungen.

Veränderung des Blickwinkels

Diese scheinbar einfache Veränderung des Blickwinkels ist nach meiner Erfahrung eine der schwierigsten ersten Schritte, mit denen sich viele Unternehmen schwer tun. Sie war das Ergebnis einer neuen Vision des Unternehmens. Die Veränderung des Mindsets, und die nachfolgenden Maßnahmen, hat dazu geführt, dass ein Wawa-Take-Away heute mehr Essen verkauft als ein durchschnittlicher McDonalds in den USA, wie der damalige Wawa-CEO Howard Stoeckel im Interview sagte.

Extra

Wawa ist ein Beispiel für die Beteiligung von Mitarbeitenden. Die Wawa-Aktien gehören zu 40% den eigenen Angestellten, die dadurch zu Unternehmern werden.

Video zum Change Beispiel