Bertelsmann-Studie: Deutsches Steuerrecht blockiert auch Innovation der Energiewende

Offenes Buch

Ein super Innovationsteam und gute Ideen helfen wenig, wenn die geltenden Steuervorschriften “vielfach Fehlanreize und (..) Innovationen im Bereich nachhaltiger Technologien (hemmen)”. Ich bin ein großer Fan von Steuern: damit bezahlen wir die gemeinsame Infrastruktur, die hohe Sicherheit, die vielen sozialen Maßnahmen, die Förderungen für und Forschung. Und ich denke, die Lage ist nicht aussichtslos: das Steuerrecht ist von Menschen gemacht und kann eben auch von Menschen geändert werden… 

Marcus Wortmann, Experte für nachhaltige Wirtschaftspolitik bei der Bertelsmann-Stiftung: “Wenn man den klimagerechten Umbau der Wirtschaft wirklich voranbringen will, müsste neben dem CO2-Ausstoß auch der Einsatz von bestimmten Rohstoffen und anderen Ressourcen besteuert werden”, sagt er. Er plädiert zudem dafür, die 2020 eingeführte, bislang nur sehr stiefmütterlich genutzte steuerliche Forschungsförderung “viel größer zu dimensionieren”.

Es geht auch um das Thema Ressourcen und indirekt damit : “Prioritäten, Indikatoren und Ziele widersprechen sich teilweise”, heißt es in der Studie. Folge sei, dass der Rohstoffverbrauch hierzulande knapp zehn Prozent über dem europäischen und sogar fast 100 Prozent über dem weltweiten Durchschnitt liege.”

Aus dem Artikel der SZ: einer Studie des Forums Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) im Auftrag der Gütersloher Bertelsmann-Stiftung in der SZ (€)

Kommentar schreiben

Warenkorb
Scroll to Top