Simon Sinek frage immer erst nach dem warum

Das Warum entscheidet – Start with why – Simon Sinek

Simon Sinek hat mit seinem weit verbreiteten TED Talk „Start with Why“ / “Frag immer erst: warum” etwas Besonderes für die Welt der Innovation geleistet: er hat eines der zentralen Phänomene der Motivation aufgezeigt und in einfachen und eindrücklichen Worten einem großen Kreis von Menschen deutlich gemacht.

TED-Talk-üblich ist das Video kurz, unter 18 Min. Es ist trotzdem eines der sinnvollsten Videos für Menschen, die in den Bereichen Innovation, Führung, Management und Marketing tätig sind. TED bzw. TEDx und Youtube haben hier geholfen, einem großen Kreis von Menschen etwas Besonderes zu vermitteln. Das Video hat mittlerweile fast 70 Millionen Views erreicht. Und ganz spannend, es waren meine TEDx-Kollegen des unabhängig organisierten TED-Event TEDxPugetSound, bei deren Veranstaltung Simon Sinek 2009 seinen Talk gehalten hat.

Simon Sineks große Leistung liegt meines Erachtens in der Erkenntnis des Phänomens, seiner Aufbereitung und dem Nachdruck, in dem er seine Botschaft verbreitet hat. Einfache Worte und eine einfache Grafik haben geholfen, den im Kern sehr einfachen Inhalt auch deutlich zu machen: Starte mit dem Warum. Mit dem Kern. Das ist das, was Menschen wirklich anspricht und motiviert. Und spanned für Innovationsprozesse ist dann die Integration dieses „Warum“. Denn es geht nicht um einen Kundennutzen im Sinne von Design Thinking und Produktentwicklung. Sondern um mindestens einen Layer tiefer, der schnell ignoriert und zu selten angegangen wird.

Video – Starte mit dem Warum/Frag immer erst: warum

Simon Sinek Start with Why TEDxPugetSound 2009

Transkript zum Video

“Wie erklären Sie es, wenn die Dinge sich anders entwickeln als wir vermuten? Oder besser, wie erklären Sie, wenn andere in der Lage sind Dinge zu erreichen, die scheinbar all unsere Vermutungen widerlegen? Zum Beispiel: Warum ist Apple so innovativ? Jahr um Jahr, und wieder und wieder sind sie innovativer als alle ihre Wettbewerber. Und dabei sind sie doch nur eine Computer Firma. Sie sind doch genau wie alle anderen. Sie haben den gleichen Zugang zu den gleichen Talenten, die gleichen Agenturen, die gleichen Berater, die gleichen Medien. Warum dann scheint es als hätten sie etwas anderes? Warum ist es so, dass Marin Luther King die Bürgerrechtsbewegung anführte? Er war nicht der einzige Mann, der an einem Amerika ohne Bürgrechte litt. Und er war ganz sicher nicht der einzige großartige Redner seiner Zeit. Warum er? Und warum ist es so, dass die Wright-Brüder kontrolliert gesteuerte, bemannte Motorflüge bewerkstelligen konnten, wenn es ganz sicher andere Teams gab, die besser qualifiziert, besser finanziert waren und die bemannte Motorflüge nicht hinbekamen und von den Wright Brüdern geschlagen wurden. Hier ist etwas anderes im Spiel.

Ungefähr vor dreieinhalb Jahren, machte ich eine Entdeckung und diese Entdeckung veränderte von Grund auf meine Sicht darauf wie ich dachte, dass die Welt funktionieren würde. Und sie änderte grundlegend die Art wie ich mich in ihr verhalte. Es stellt sich heraus — es gibt ein Muster — es stellt sich heraus, dass alle großen und inspirierenden Führungspersönlichkeiten und Organisationen dieser Welt, egal ob es Apple oder Martin Luther King oder die Brüder Wright sind, sie denken, handeln und kommunizieren in exakt der gleichen Weise. Und es ist das komplette Gegenteil von allen anderen. Alles was ich tat, war es zu entschlüsseln. Und es ist wahrscheinlich die einfachste Idee der Welt. Ich nenne sie den goldenen Kreis.

Warum? Wie? Was? Diese winzige Idee erklärt, warum einige Organisationen und einige Führungspersönlichkeiten in der Lage sind zu inspirieren und andere nicht. Lassen Sie mich die Begriffe kurz definieren. Jede einzelne Person, jede einzelne Organisation auf diesem Planeten weiß, was sie tut, zu 100 Prozent. Einige wissen, wie sie es tun, ob Sie es Ihren differenzierten Wertbeitrag oder Ihren Wertschöpfungsprozess oder Ihr Alleinstellungsmerkmal nennen. Aber nur sehr, sehr wenige Menschen oder Organisationen wissen, warum sie tun, was sie tun. Und mit “warum” meine ich nicht “um Profit zu machen”. Das ist ein Ergebnis. Das ist immer ein Ergebnis. Mit “warum” meine ich: Was ist Ihr Geschäftszweck? Was ist Ihr Anliegen? Was sind Ihre Glaubensgrundsätze? Warum existiert Ihr Unternehmen? Warum stehen Sie morgens auf? Und warum sollte sich jemand dafür interessieren? Nun, als ein Ergebnis haben wir die Art wie wir denken, wie wir handeln, wie wir kommunizieren, nämlich von außen nach innen. Es ist offensichtlich. Wir gehen vom greifbarsten Gegenstand zum am wenigsten greifbaren Gegenstand. Aber die inspirierten Führungspersönlichkeiten und die inspirierten Organisationen, unabhängig von ihrer Größe, unabhängig von ihrem Geschäft, denken, handeln und kommunizieren alle von innen nach außen.”

(Übersetzung: Anja Lehmann)

Weiterlesen auf TED.com

Buch “Start with Why“ (Englisch) bzw. “Frag immer erst: warum“ (Deutsch)

Tweet

Kommentar schreiben

Shopping Cart
Scroll to Top

Dr. Klaus Reichert

Unabhängiger, kreativer & konstruktiver Vision zu Innovation Coach / ex-Architekt/Pilot/Tech-Gründer / Calder/Giacometti/Technik-Museum Fan

Über 25 Jahre Erfahrung in der kreativen Innovationsberatung, bei digitalen und realen Innovationsprojekten. 89+ Projekte als Coach, Unternehmensberater, Beirat und Interim Manager in den Bereichen Telco, Technologie, Digital, Software, Produktion, Pharma, Bau. Beratene Unternehmen zwischen 228.000 und 1 MA. Praxisnahe & geförderte Leistungen für mittelständische Unternehmen.

Als Innovation Coach bin ich unabhängiger externer Gesprächspartner mit Impulsen und dem oftmals so wichtigen erfahrenen Blick von außen.